Die Projekte


Definition:

Das Wort Projekt kommt aus dem lateinischen und bedeutet „der Entwurf, das Vorhaben“. Im Kindergarten bezeichnen wir damit ein geplantes, konkretes Lernunternehmen, das unter einer bestimmten Thematik steht, längere Zeit dauert und mit einer kleineren Gruppe durchgeführt wird. Projektarbeit ist die Zeit, in der Erwachsene mit Kindern aktiv sind. Es ist forschendes, entdeckendes Lernen – ganzheitliches Lernen (Körper – Geist – Seele), lebendiges Lernen durch Erlebnisse, ist selbst bestimmtes Lernen.

Das Projektthema richtet sich in erster Linie nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Projektarbeit verfolgt immer ein konkretes Ziel.



Kinder sind – ebenso wie Dichter, Musiker und Naturwissenschaftler –eifrige Forscher und Gestalter. Unsere Aufgabe besteht darin, die Kinder bei ihrer Auseinandersetzung mit der Welt zu unterstützen, wobei all ihre Fähigkeiten, Ausdrucksweisen und Kräfte eingesetzt werden.“

Loris Malaguzzi



Zielsetzung:

Die aktive Beteiligung der Kinder bei der Projektarbeit bedeutet:



Wie sieht unsere Projektarbeit aus?

An den Projekten nehmen die mittleren und die großen Kinder teil.

Die Kleinen erkunden zuerst den Kindergarten und nehmen an Freispielangeboten teil. Sie sind damit genügend gefordert und gefördert.

Wie kommt ein Projekt zustande – Ausgangspunkt:

Manche Projekte entstehen spontan aus einem Ereignis oder einer bestimmten Situation heraus und entwickeln sich scheinbar von selbst weiter.


Andere Projekte entwickeln sich aus einer Idee, einer Frage, einem Betätigungswunsch der Kinder, einem spontanen Vorschlag der Kinder, der Eltern, der päd. Fachkräfte.

Wiederum andere Projekte werden von uns absichtlich initiiert.